Sonntag, 9. Juni 2013

Stoff bedrucken Teil 2

Mein Favorit um Stoffe zu bedrucken ist wirklich Freezer Paper.
Vor allem bei Schriftzügen ist das ungemein praktisch.
Man bügelt es auf, nichts kann verrutschen und auch die kleinen Zwischenräume bei a's und e's lassen sich damit wunderbar hinbekommen.
Mein Freezer Paper ist von Amazon und ist schon auf DinA4 Größe geschnitten.
Es gibt, meist bei Patchworkbedarf, das Papier auch am Stück, das heißt man könnte auch recht große Sachen damit machen ^^
Das Prinzip ist immer das gleiche und super einfach:
Das gewünschte Motiv einfach auf das Papier übertragen.
Ich lege es dafür meistens direkt auf meinen Bildschirm, da man die Schrift ganz gut durchsieht.
Dann schneidet man es einfach aus, bei Buchstaben eignet sich dafür ein Lineal und ein Cutter sehr gut.
Dann legt man das Papier auf das gewünschte Stück Stoff und bügelt es auf.
Wie man sieht, auch die kleinen winzigen Stückchen, das ist sowieso das Beste xD

Anschließend die Farbe auftragen
Ich benutzte dabei meistens einen Schwamm und tupfe sie vorsichtig auf ^^
Man darf nicht zu viel Farbe nehmen, da sie sonst unter das Papier läuft :o

Dann gut trocknen lassen.
Das ist immer die kritische Phase xD
Ich will es immer viel früh wieder abziehen um zu gucken, ob es was geworden ist xD
Wenn die Farbe aber noch feucht ist, kann es sein, dass das Motiv verschmiert >.>
Tadaa :3
Die kleinen Schnippsel muss ich noch entfernen, aber man kann es schon erahnen ^^

Mit derselben Methode ist auch das hier entstanden:
Der Flamingo war natürlich schon vorher drauf, der ist von IKEA ^^
Die Schrift ist mit Freezer Paper und die Krone per Hand :3
Um die Tasche wird es übrigens nächste Woche gehen, da stelle ich euch das Schnittmuster und eine Anleitung rein ^^
Das Tüpfelchen auf dem i fehlt bei der Tasche aber noch, mal sehen, ob sie morgen endlich ankommen >.>

Fals euch die beiden Zitate "What is it like in yout funny little brains? It must be so boring!" und "Honey, you should see me in crown" bekannt vorkommen, ist das bestimmt kein Zufall ^^
Na, wer er erkennt die Serie?

Als letztes zum Thema Stoffe bedrucken, habe ich noch eine schöne Idee aus dem www:



Als Schablonen dienten hier Papierspitzendeckchen, die man glaube ich für Kuchen benutzt oo


Eigentlich eine ganz schöne Idee um alte Sachen ein wenig aufzuhübschen :3

_________________________________
@Mondenkind: Willkommen als Leser auf meinem Blog :3


~noch 1580 klicks~

Kommentare:

  1. du steht wohl auf Flamingos? :D

    die Idee mit der Shorts ist ja super... total schön *-* [werde ich mal auf einer Tasche ausprobieren]

    auf dem einem Bild mit der Shorts, wo auch die Textilfarbe zu sehen ist... das ist noch was weißes... ist das ein Schwamm an nem Stiel?? o.Ô

    AntwortenLöschen
  2. Freezer Papier habe ich mir erst gestern gekauft, zum Ausprobieren.
    Die Idee mit den Spitzenuntersetzer ist auch toll, muss ich mir merken.

    AntwortenLöschen
  3. Vielleicht noch als kleine Ergänzung:
    Das Freezer Paper kann man auch super mit einem Tintenstrahl-Drucker bedrucken. So muss man sich nicht die Mühe machen, das vom Bildschirm abzupausen (was bei Falchbildschirmen auch nicht so toll für den Bildschirm ist).

    Ansonsten bin ich grad auch echt begeistert von der Idee mit der Kuchenspitze. Das sieht wirklich toll aus =)

    AntwortenLöschen
  4. Ob das mit der Kuchenspitze auch mit DanKlorix funktioniert?
    Jedenfalls eine geniale Idee!

    AntwortenLöschen